Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/mausedebby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ich liebe mein leben...

...denn “durch gottes gnade bin ich, was ich bin” (1. kor. 15,10)
auch wenns gerade echt nicht sooo rund laeuft (sind gerade recht toughe zeiten im institut angesagt und ich bin heute mal zuhause geblieben, weil ich wieder so doofe kreislaufprobleme habe und stellt euch vor, ich war zudem noch so dumm, das gleiche nochmal mit meinem fuss zu machen, sodasss der jetzt auch wieder schmerzt...), bin ich trotzdem unendlich dankbar fuer all das schoene, das mir wiederfaehrt und fuer all die annehmlichkeiten, die nicht selbstverstaendlich sind!
meine zeit hier in london neigt sich ja jetzt leider wahrscheinlich (wahrscheinlich deshalb, weil ich mit dem gedanken spiele, nach weihnachten wieder herzukommen, was aber noch nicht sicher ist) allmaehlich schon dem ende zu und ich moechte nochmal oder schonmal danke sagen an all meine lieben, ohne euch waere das leben definitv nur halb so schoen!
aber ich sags euch, eins regt mich auf ;-), fuer arsenal steht es gerade gar nicht mal so gut... mensch, und ich haette es lehmann so gegoennt, meister zu werden!
naja, aber seit ich das letzte mal geschrieben habe, ist auch schon wieder einiges passiert, letzte woche war ich zb zusammen mit dominik die “blue man group” anschauen –wir hatten freikarten vom goethe :-)) war echt ganz lustig und vor allem eine sehr einfallsreiche show, aber ich glaube, haette ich die £40, die sie verlangen, bezahlt gehabt, haette ich mich geaergert, weil so doll fand ichs jetzt auch wieder nicht, aber das ist wahrscheinlich wie so vieles sehr subjektiv, weil dom war zb ganz begeistert und meinte, ich waere viel zu kritisch...
wo aber sich auch die anderen bissle beschweren und nicht nur ich, ist das nachtleben allgemein hier... man denk ja so, wow london, da kann man so richtig was los machen, aber nein, statt desen wird man wirklich noch ernsthaft spaetestens um 12 aus jedem pub geworfen (die klingeln fuer last orders auch tatsaechlich noch mit so was, das aussieht wie ne kuhglocke...), die meisten tubelinien schliessen auch zwischen 12 und 1 und dann steht man da... ok, es gibt auch noch clubs und nachtbusse, aber die clubs (abgesehen von 1 millionen dollar eintritt) machen auch meistens dann um 3 dicht- und letztes we ohne spass wurden wir (die deutschen natuerlich...) da als letzte auch buchstaeblich raus geworden... naja, man (also ich...) hat ja jetzt auch endlich mal wirklich einen englischen menschen kennengelernt (ich weiss nicht, ob ich das schon hier erzaehlt habe, aber ich habe schon vermutet, dass ich irgendwas auf der stirn taetowiert habe, das bewirkt, dass ich immer nur deutsche, franzosen oder spanier hier kennenlerne, wobei es gibt ja auch die theorie, dass es in london gar keine englaender gibt ;-)) james hat jedenfalls gemeint, er zeigt mir jetzt das richtige nachtleben von london- man darf also gespannt sein...
letzte woche war ich dann auch noch in rochester (ostkueste), wo charles dickens gelebt und gearbeitet hat, dort war ein dickens christmas weekend, wovon ich dachte, es koennte ganz putzig werden und vl auch helfen, endlich mal in weihnachtsstimmung zu kommen, aber leider war das alles nur ziemlich auf kommerz ausgerichtet (was man sich ja auch haette denken koennen, aber frau naiv eben...), wobei es auch witzig war, weil manche leute verkleidet waren, wie zu dickens zeiten und mir gefaellt ja so kostuemgedoens generell, da gab es dann auch noch so ne parade, was ganz cool anzuschauen war, aber an den meisten wohl so weihnachtsmarktmaessig gedachten staende wurde wirklich leider nur muell verkauft... naja, der mulled wine war nicht schelcht :-) und wir waren ausserdem noch sehr lecker beim thai essen
und am tag drauf waren wir in greenwich, was noch ziemlich nahe bei london ist (weiss nicht, ob noch ein vorort) und, wo der meridian durchlaeuft- sehr lustig, kann man sehr coole touribilder machen, mit einem bein rechts und einem links vom breitengrad.... was mir aber viel mehr gefallen hat, war der schoene park, den es dort gibt und von dessen anhoehe, wo auch eine sternwarte ist, man einen herrlichen blick ueber london hat. die fahrt mit dlr, vl vergleichbar mit unserer straba, dorthin war uebrigens auch schon faszinierend, weil ich canary warf, das finanzzentrum londons sehen konnte, welches wirklich sehr beeindruckend ist. ausserdem waren wir in greenwich noch auf einem tollen markt, wo im vergleich zu rochester echt schoene, interessante sachen verkauft wurden und ich das ein oder andere goldige weihnachtsgeschenkchen kaufen konnte (ich freu mich schon aufs uebergewicht bezaheln beim rueckflug...)
leider war dieses vollgepackte we nicht gerade ne gute basis fuer die stressige woche drauf, es stand naemlich alles im zeichen von word play, einem goethe-wettbewerb, bei dem man deutsche woerter einsenden sollte, die es im englischen noch nicht gibt, aber die es verdient haben, in die englische sprache aufgenommen zu werden. jedenfalls war gestern die preisverleihung mit anschliessendem empfang dazu und ich habe einen grossteil dafuer vorbereitet, zb auch die website, worauf ich zugegebenermassen recht stolz bin, weil das normalerweise echt nicht so mein ding ist (ich glaube, ich habe jetzt auch schon direkt wieder vergessen, wie ich das alles gemacht habe...) ihr koennt ja vl man nen blick drauf werfen... http://www.goethe.de/ins/gb/lon/en1735696.htm
witzig war auch, dass ich gestern dann unter anderem das auditorium weihnachtlich geschmueckt habe, zb auch den weihnachtsbaum, was irgendwie ein seltsames gefuehl war, das so vor dem 24. zu machen... aber es lief alles sehr gut und alles waren sehr zufrieden, was mich gefreut hat.
suess die woche war uebrigens auch noch, dass ich mit becky im lift stecken geblieben bin- ich glaube, dass ist mir zum 1. mal in meinem leben passiert und ich bin auch nicht allzu scharf drauf, das in naechster zeit zu wiederholen...
naja, also, ich hoffe, ihr alle habt ne gute zeit und freut euch schon auf den jesus-geburtstag! btw, hier ist weihnachten ja einfach nur eine riesen-party (weiss nicht, irgendwie ist mir gerade als haette ich das schon mal geschrieben, aber egal), was ich eigentlich gar nicht so unangemessen finde...
8.12.06 16:36


das wars... (vielleicht)

wollte nur zum abschluss sagen, dass ich wieder wohlbehalten zurück in deutschland bin und somit hier auch nichts mehr schreiben werde, weil ich das ding ja nur zu dem zweck angefangen habe, über meine zeit in london zu berichten und die ist ja jetzt wahrscheinlich schon wieder vorbei.
es war ne richtig coole zeit auf der insel, aber zuhause ist es auch wieder schön.
denkt auch bitte dran, dass ich jetzt nur wieder über die deutschen nummern zu erreichen bin.
so, mehr zu schreiben habe ich jetzt keine lust mehr
MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR!

23.12.06 16:47





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung